Tex­ti­les Ba­sis­wis­sen II: Gar­ne, Zwir­ne und Ge­we­be (913 I)

09.04.2024

Kursbeschreibung:
Die Herausforderungen an Verantwortliche in Design, Einkauf, Qualitäts- und Produktentwicklung in der Textil- und Modewirtschaft wachsen ständig. Komplexe Produkte mit modischen Anforderungen und verschiedenen Funktionen stehen oft im Konflikt mit den Möglichkeiten und letztendlich auch mit dem Preis. Einkaufentscheidungen basieren häufig auf Optik und Haptik, was aber nicht ausreicht, um die Kundenerwartungen zu bedienen und den zunehmenden ökologischen Anforderungen gerecht zu werden. Ein fundiertes textiles Basiswissen ist die Voraussetzung für die Verwirklichung von Ideen und beim Verständnis für Trends, Innovationen, Nachhaltigkeit und Fehlerquellen.

Die Teilnehmer eignen sich im ersten Teil wichtige Grundkenntnisse über die Herstellung von Filament- und Spinnfasergarnen sowie über die Konstruktion von Zwirnen an. Für die optische und haptische Modifikation werden typische Farb- und Struktureffekte vorgestellt.

Im zweiten Teil stehen Gewebekonstruktionen im Fokus. Neben den drei Grundbindungsarten und ihren Ableitungen werden die Charakteristika von Buntgeweben, Kreppgeweben und Geweben mit mehreren Fadensystemen vorgestellt.

Jede/r Teilnehmer/in erhält ergänzende Warenmuster und eine Fadenzählerlupe, um die spezifische Optik und Haptik zu erkennen.

Dieses Seminar ist das zweite Modul eines vierteiligen Trainings, in dem Sie wertvolle Einblicke in die Konstruktion und Fertigungsprozesse von der Faser bis zum Stoff erhalten.

Zielgruppe:
Mitarbeiter/innen von Textil- und Bekleidungsunternehmen, die sich ein fundiertes textiles Basis-Know-How aneignen oder ihre Kenntnisse auffrischen möchten.

Kursleitung:
Kristina Baldin-Erbe

Unterlagen:
Die Veranstaltungsunterlagen erhalten Sie in elektronischer Form per Download-Link.

Gebühren:
Für alle Kurse der 9er-Reihe gilt:

  • Einzelkurse (eintägig): 400 €
  • Buchung von 2 Kursen: 700 €
    Buchung von 3 Kursen: 910 €
    Buchung von 4 Kursen: 1.150 €