Grundlagen: Alles rund um den Schnitt und Verarbeitung in 3D (205)

08.06.2021

Kursbeschreibung:
Ohne den Schnitt ist kein virtuelles Nähen und keine 3D Simulation von Bekleidung möglich. Der Bekleidungsschnitt stellt eine notwendige Grundlage dar. Optimalerweise kann auf eine zuverlässige Schnittbibliothek zurückgegriffen werden. Je erprobter ein Schnitt ist, desto realistischer wird das Simulationsergebnis und desto verlässlicher die virtuelle Anprobe. So können virtuell sehr schnell Passformprobleme erkannt und unmittelbar behoben werden, ohne dass ein Musterteil genäht werden muss. Ein weiterer Aspekt ist die Thematik Verarbeitung. Wie groß ist der Einfluss und was kann realistisch dargestellt werden? Im Workshop werden die verschiedenen Anforderungen diskutiert und Potentiale sowie Grenzen aufgezeigt.

Zielgruppe:
Mitarbeiter aus allen Bereichen, die mit 3D Simulation von Bekleidung arbeiten oder konfrontiert sind. Der Workshop ist anwenderbezogen ausgerichtet, dennoch bietet er auch interessante Erkenntnisse für Neueinsteiger an, die sich mit Fragestellungen zur Implementierung eines 3D Systems konfrontiert sehen.

Kursleitung:
Christine Lörcher, Flora Zangue

Unterlagen:
Die Veranstaltungsunterlagen erhalten Sie in elektronischer Form per Downloadlink.