Funk­tion für Sports- & Work­wear – Be­we­gung um­ge­setzt in den Schnitt (142)

Kursbeschreibung:
Im Workshop wird dargestellt, wie sich Körpermaße und -formen von Männern und Frauen in der Bewegung verändern und wie diese Erkenntnisse in funktionelle Produkte für Outdoor, Sportswear und Workwear umgesetzt werden können. Anhand von Schnittentwicklungen für Oberteile und Hosen werden Lösungsmöglichkeiten für den optimalen Bewegungskomfort gezeigt und besprochen, wie typische Passformprobleme vermieden werden können. Die Beispiele werden anhand von Basisgrößen und Größenverläufen vorgestellt.

Den Teilnehmern wird die Möglichkeit geboten, vor dem Workshop jeweils ein Modell einzuschicken, bei dem Optimierungsbedarf besteht. Lösungswege zur Optimierung des Produkts werden anhand des Musters im praktischen Teil des Workshops mit den Teilnehmern analysiert und diskutiert. Dies stellt aber nur ein Angebot und keine Voraussetzung zur Teilnahme am Workshop dar.

Zielgruppe:
Mitarbeiter des Designs, der Produktentwicklung, des Einkaufs und Qualitätsmanagements von Bekleidungsunternehmen aller Art sowie alle, die an der Schnittentwicklung und Passformbeurteilung von Sports- & Workwear und anderer funktioneller Bekleidung beteiligt sind. Auch interessant für Fachkräfte aus dem Handel.

Kursleitung:
Simone Morlock, Angela Mahr-Erhardt

Maximale Teilnehmerzahl je Workshop:
20 Personen

Gebühren:
475 € (zzgl. MwSt.) für den Einzelworkshop
875 € (zzgl. MwSt.) für das Kombi-Paket aus 2 Schnitt-Workshops

Unterlagen:
Die Veranstaltungsunterlagen erhalten Sie in elektronischer Form per Download-Link.

Hinweis Hotelbuchung:
Sofern Sie noch ein Hotelzimmer benötigen, können Sie sich direkt an unseren langjährigen Partner Hansalog Services wenden. Sie erreichen diesen per E-Mail an: reisestelle@hansalogservices.de oder telefonisch unter: 05465 312280.