Die neue SCIP Datenbank

Was Wirtschaftsakteure seit dem 05.01.2021 im Chemikalienrecht beachten müssen!

Seit Anfang 2021 sind Unternehmen dazu verpflichtet, die europäische Chemikalienagentur ECHA zu benachrichtigen, sofern Sie Artikel innerhalb des harmonisierten EU-Warenmarktes in den Verkehr bringen, welche besonders besorgniserregende Stoffe (SVHC) in Konzentrationen von mehr als 0,1 % (w/w) (Gewichtsprozent) enthalten. Dazu wurde eine formale Benachrichtigungspflicht in die SCIP Datenbank eingeführt. Ziel ist es, Anforderungen des Chemikalienrechts (REACH) mit einer sichereren Kreislaufwirtschaft zu verzahnen. 

Nachdem am 14.09.2021 der eingeschränkt öffentliche Zugriff auf die SCIP Datenbank freigeschaltet wurde, möchten wir Ihnen in einem 90-minütigen Webinar einen generellen Überblick über alle relevanten Informationen vermitteln:

  • Was ist die SCIP Datenbank und was ist das Ziel?
  • Was sind die einschlägigen Rechtsgrundlagen?
  • Warum sind neben produktverantwortlichen Herstellern auch der ggf. Händler verpflichtet?
  • Welches Format haben Meldungen in der SCIP Datenbank?

Innerhalb des Webinars werden praktische Herausforderungen dargestellt und auf mögliche Handlungshilfen hingewiesen.

Referent: Sebastian Jockusch, Fox Compliance

Jetzt anmelden​​​​​​​